juergen-pylypczak-portrait

Jürgen Pylypczak

photographie

Die Photographie begleitet mich seit Kindertagen. Im zarten Alter von etwa 14 Jahren lieh mir mein Onkel für ein Feriencamp eine Olympus Spiegelreflex. Dazu drückte er mir eine Tüte mit KB-Filmen (für die jüngere Generation; analoge Kleinbildfilme im Nassverfahren zu entwickeln) in die Hand. Ich knipste „Alles“ und „Jeden“! Das Feuer für die Photographie war entbrannt.

Der Berufsweg führte mich in andere Richtungen. Eine Kamera war jedoch immer dabei und am Auge.

Ich sah die Welt im Sucher. Erst etwas später konnte ich die Leidenschaft zum Beruf machen. Lernte von Grund auf in einem kleinen Atelier in Niederbayern das Fotografenhandwerk. War unter anderem in der Schweiz in den Lehrjahren machte den Meister. Gründete 2002  die Photographische Werkstatt und bildete natürlich auch einige Lehrlinge aus. 

Schließlich biete ich Ihnen heute meine langjährige Erfahrung für Ihre Photoprojekte an.

„Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren, so als ob es ihn nie gegeben hätte.“

 

Richard Avedon (1923 - 2004)

meine philosophie - der moment

Wie Richard Avedon (den ich persönlich treffen durfte) so prägnant vom Moment sprach. Sehe ich meine Aufgabe darin Ihre einzigartigen Momente für die Ewigkeit zu erhalten.

Jeder denkt gerne an einen besonderen Moment zurück. Möchte Einen fest halten für sich Selbst und seine Nachwelt.

Diese Momente, sei es in People-, Industrie- oder anderen fotografischen Gebieten, im besten Licht einzufangen. Sie bewusst, kreativ und mit Professionalität zu gestalten oder spontan geschehen zu lassen und vor Ort zu sein.

Dies ist meine Leidenschaft.